Hauswirtschafts-<br>praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-
praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-<br>praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-
praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-<br>praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-
praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-<br>praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-
praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-<br>praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-
praktiker/in EBA
kulinarische Genüsse zubereiten macht Freude
Hauswirtschafts-<br>praktiker/in EBA
Hauswirtschafts-
praktiker/in EBA
praktische Begabung, Zuverlässigkeit und Genauigkeit

Kompetenznachweis

Kompetenznachweise - Informationen und Anleitung

Die Lernenden erwerben während ihrer zweijährigen beruflichen Grundbildung zur Hauswirtschaftspraktikerin oder zum Hauswirtschaftspraktiker mit eidgenössischem Berufsattest Fachwissen und Fertigkeiten, welche im Bildungsplan festgelegt sind.

Unabhängig vom Qualifikationsverfahren sollen die Lernenden die Möglichkeit erhalten, die erlangten Kompetenzen in berufsrelevanten Arbeitssituationen zu beweisen und zu belegen. Dabei werden folgende im Bildungsplan definierte Fachbereiche berücksichtigt:

  • Ernährung und Verpflegung
  • Wohnen und Reinigungstechnik
  • Wäscheversorgung
  • Gästebetreuung und Service

 

Diese Kompetenznachweise vermitteln ein aussagekräftiges Bild über die Handlungsfähigkeit der Lernenden in unterschiedlichen Arbeitsgebieten und dienen einer Standortbestimmung vor dem Qualifikationsverfahren.

Für Lernende, die ihre Ausbildung nicht mit dem eidgenössischen Berufsattest abschliessen, sind die Kompetenznachweise eine wertvolle Bescheinigung ihrer Stärken in einzelnen Bereichen.

Beurteilungssystem

Die OdA Hauswirtschaft Schweiz hat ein transparentes Beurteilungssystem geschaffen, welches diesem Anliegen entspricht. Sie empfiehlt es den kantonalen OdA Hauswirtschafts-Organisationen als sinnvolles, qualitätssteigerndes Instrument in der Ausbildung.

Modalitäten

Die Leistungen und Kompetenzen der Lernenden werden durch die Berufsbildnerin oder den Berufsbildner im Ausbildungsbetrieb überprüft und beurteilt. Die Abnahme wird folgendermassen durchgeführt:

  • Die dafür geschaffenen Arbeitssituationen sind exemplarisch und dem Ausbildungsstand der Lernenden angepasst. 
  • Die Aufgabenstellungen und Erwartungen sind klar definiert, sodass die Lernenden die Arbeitssituationen selbständig meistern können. 
  • Die Kompetenznachweise werden ab dem 2. Lehrjahr durchgeführt, sobald die Inhalte pro Fachbereich zu zwei Dritteln vermittelt sind. 
  • Die einzelnen Kompetenznachweise gelten als bestanden, wenn die 1 - 2 vorgegebenen Erwartungen (mit Stern gekennzeichnet und fett gedruckt) und 2 / 3 der jeweiligen Punktzahl erreicht werden. 
  • Die beurteilten Arbeitssituationen werden mit den Lernenden besprochen.

Kompetenznachweise

Es ist wünschenswert, dass die kantonalen OdA Hauswirtschafts-Organisationen anhand der beurteilten Situationen einen offiziellen Kompetenznachweis ausstellen. Ohne Einverständnis der Lernenden werden keine Kompetenznachweise an Dritte weitergegeben. .

Weiterführende Informationen und Dokumente

pdf
Kompetenznachweis_HWP_deutsch